KIEFERLE GmbH
Sie sind hier: Startseite » Jagdbedarf » Mäuse- & Rattenfallen » Wühlmausselbstschuss

Wühlmausselbstschuss

Wühlmausselbstschuss H1 neue, leistungsstärkere und preiswertere Munition Kal. 6,8/15. Lieferbar ab 2018 43,50 EUR

Kartuschen Kal. 6,8/15, 50 Stück 50 Patronen für den Wühlmausselbstschuß H1 15,00 EUR

Kartuschen Kal. 6,8/15, 100 Stück 100 Patronen für den Wühlmausselbstschuß H1 25,00 EUR

Wühlmausselbstschuss Komplettset H1 Im preisgünstigen Komplettset. 65,00 EUR

Wühlmausselbstschuss W2 Das Original, Made in Germany! Zur effektiven Bekämpfung von Wühlmäusen! 34,00 EUR

Wühlmausselbstschuss Komplettset W2 Alles notwendige zum Wühlmausselbstschuß W2 65,00 EUR

Selbstschusshalter für W2 und H1 Einfache Handhabung, auch für Anfänger. 7,00 EUR

Sicherheitskorb für Wühlmausselbstschuß Haustiere können so nicht ungeschützt an den Wühlmausselbstschuss gelangen. 14,90 EUR

Spezialpatronen 9x17 gelb 50 Stück 50 Patronen für den Wühlmausselbstschuß 23,90 EUR

Pflegeöl für Selbstschussgeräte Spezielles Schutz-, Reinigungs- und Pflegemittel für Selbstschussgeräte, Waffen, Werkzeuge und Feinmechanik. 3,00 EUR

Wühlmauslockmittel in ganz Europa unübertroffen. 4,50 EUR

Warnung Selbstschüsse Aus wetterfestem Kunststoff. 3,40 EUR

Ersatzkartuschenhalter W2 Falls er mal verloren geht. 4,80 EUR

Kieferles Waffenöl zum Ölen der beweglichen Teile. 2,60 EUR

Ersatzkartuschenhalter H1 Falls er mal verloren geht. 7,50 EUR

Mini Klappspaten Wühlmausjäger Ideal zum Öffnen und Vorbereiten von Wühlmausgängen. 9,90 EUR

Beim Selbstschuss Mod. W2 wird die Maus nicht durch einen mechanischen Schlag wie bei herkömmlichen Fallen getötet, sondern durch den hohen Gasdruck einer Spezialpatrone, welcher der Wühlmaus blitzartig die Lunge zerreißt und sie somit sofort und tierschutzgerecht tötet.
Das geladene Gerät wird mit der Mündung in oder mit dem Selbstschußhalter über den freigelegten Mäusegang gestellt, gespannt und entsichert. Bereits nach kurzer Zeit wird die Wühlmaus versuchen, den Gang wieder zu schließen, da diese weder Licht noch Frischluft mag. Die Wühlmaus kann dabei ruhig Erde vor den Selbstschuss schieben, was bei herkömmlichen Fallen häufig zum Misserfolg führt. Beim „W 2“ spielt dies jedoch keine Rolle. Der hohe Gasdruck der leistungsgesteigerten Spezialpatrone Kal. 9 x 17 gelb tötet die Wühlmaus auch durch 5 cm vorgeschobene Erde blitzartig und schleudert diese oft bis zu 30 cm im Gang zurück. Eine ausführliche Gebrauchsanweisung liegt jedem Gerät bei.

– Leistungsgesteigerte Munition: Spezialpatrone Kal. 9 x 17 gelb. Dadurch noch zuverlässigere, sichere Tötung der Wühlmaus.
– Neue, unübertroffen gleichmäßig feine Auslösung.
– Ganz aus Stahl gefertigt und verzinkt. Dadurch dauerhafter Korrosionsschutz.
– Unkomplizierte, einfache und sichere Handhabung. Das Gerät kann mit einer Hand gespannt und gestellt werden.
– Auslösung über der Erde. Dadurch keine Beeinträchtigung der Funktion durch Verschmutzen und Witterungseinflüsse.

Gebrauchsanweisung Kieferle- Wühlmaus-Selbstschuss

Modell W2, PTB 875.
Abb. 1
1 Auslösegestänge 2 Spannstück
3 Sicherung 4 Auslösung
5 Kartuschenhalter 6 Griffblech


Abb. 2

Sicherheitsvorschriften:
Das Gerät und dessen Munition unter Verschluss und unzugänglich für Kinder aufbewahren. Jugendlichen unter 18 Jahren ist der Umgang mit dem Gerät verboten. Gerät und Munition sind getrennt zu lagern. Den geladenen Apparat nie mit der Mündung gegen den Körper oder umstehende Personen richten. Niemals mit der Hand vor die Mündung fassen! S. Abb. 2.
Einsatz:
Das Gerät nicht in unmittelbarer Nähe von öffentlichen Wegen und Plätzen verwenden. Anwendung nur, wenn die Gefährdung von Kindern und Haustieren ausgeschlossen ist. Es darf nur für den vorgesehenen Zweck verwendet werden. Bei unsachgemäßer Verwendung besteht die Gefahr schwerer Verletzungen durch den aus der Mündung austretenden Strahl heißer Gase!

Abb. 3

Handhabung:
Das Gerät immer mit dem Griffblech mit dem Sicherungsring (s. Abb.3) nach oben halten! Das Gerät darf nur im teilgespannten (s. Abb. 5) oder im entspannten Zustand (s. Abb. 1) in der Hand gehalten werden. Bei Nichtgebrauch ist der Kartuschenhalter aus dem Gerät zu entfernen und beim Gerät gesondert aufzubewahren.
Laden:
Vor jedem erneuten Einsatz des Gerätes ist im entspanntem Zustand (Abb.1) zu prüfen, ob die Funktionsteile frei von Schmutz sind und alle beweglichen Teile sich frei bewegen lassen. Nach Prüfung auf Leichtgängigkeit der Verschraubung des Gerätes mit dem ungeladenen Kartuschenhalter muss dieser wieder aus dem Gehäuse entfernt werden.

Abb. 4

Gerät teilspannen, sichern:
Spannstück mit dem Daumen in Schussrichtung drücken, Sicherungsring über Spannstück nach hinten klappen (s. Abb. 4). Das Gerät ausschließlich in diesem Zustand ablegen und handhaben. Kartusche 9 x 17 mm in Kartuschenhalter einführen. Kartuschenhalter in das Gerät vollständig und fest einschrauben.

Abb. 5
Gerät teilgespannt (A). In diesem Zustand liegt der Schlagbolzen im Boden des Kartuschenlagers zurück (B). Wühlmaus-Selbstschussgerät in den freigelegten Wühlmausgang einführen. Spannstück in Schussrichtung drücken, bis es an der Halteöse des Auslösegestänges einklinkt.

Abb. 6
Den Sicherungsring nach vorne klappen – der Selbstschuss ist nun scharf und schussbereit (s. Abb. 6).

Abb. 7
Entladen beim abgeschossenen Gerät:
Gerät teilspannen, sichern. Hülse entfernen. Um sicher zu sein, dass nicht eine Kartusche im
Gerät bleibt, die angeschlagen wurde, aber nicht gezündet hat, ist in jedem Fall die
Kartusche, bzw. die leere Hülse aus dem Gerät zu entfernen, wenn es nicht mehr eingesetzt
wird. Die Hülse können Sie mit einem geeigneten Gegenstand (Nagel usw.) von der Mündung
her ausstoßen.
Entladen beim nicht abgeschossenen Gerät:
Sicherungsring nach hinten legen, Auslösegestänge zurückziehen- das Spannstück fängt sich dabei im Sicherungsring
und befindet sich damit im sicher händelbaren teilgespannten Modus. (s. Abb. 7). Gerät aus dem Wühlmausgang entnehmen,
Kartusche entfernen.
Funktion:
Das Wühlmaus-Selbstschussgerät arbeitet mit einer Spezialkartusche Kal. 9 x 17 mm, Ladungsstufe 3 (gelb). Nur diese
Spezialpatronen sind für diese Geräte zugelassen. Sie sind wasserdicht und gewährleisten eine sichere Funktion, einen
sicheren Fang und eine blitzartige, tierschutzgerechte Tötung der Wühlmaus. Die Wühlmaus wird nicht durch ein
Geschoss, sondern durch den hohen Gasdruck der Platzpatrone getötet, welcher der Maus die Lunge zerreißt. Die
Wühlmäuse werden oft 20-30cm im Gang zurückgeschleudert.
Wiederholungsprüfung:
Gemäß § 24 BeschussV. ist der Betreiber von Selbstschussapparaten verpflichtet, diese jeweils alle 2 Jahre ab
Kaufdatum, bei wesentlichen Funktionsmängeln unverzüglich, dem Hersteller oder dessen Beauftragten zur
Wiederholungsprüfung vorzulegen. Geprüfte Geräte erhalten eine Prüfplakette.
Pflege des Apparates:
Wir empfehlen, den Knallselbstschussapparat nach Gebrauch gründlich mit heißem Wasser von Sand und Erde zu reinigen.
Danach lassen Sie ihn abtrocknen und ölen die beweglichen Teile leicht ein. Vor allem das Kartuschenlager und dessen
Gewinde ist immer peinlich sauber zu halten. Das Gerät dankt es Ihnen mit einwandfreier Funktion und langer
Lebensdauer.

Made in Germany Patentamtliches Warenzeichen geschützt

KIEFERLE 78244 Gottmadingen
Telefon (0 77 34) 9 72 03 Fax (0 77 34) 972 05 www.kieferle.com
Waffen · Jagdartikel · Wildrohfelle · Fabrikation · Großhandel · Einzelhandel

Wiederholungsprüfung für Wühlmausselbstschuss Mod. W2

Gemäß § 24 BeschussV. ist der Betreiber von Selbstschussapparaten verpflichtet, diese jeweils alle 2 Jahre ab Kaufdatum, bei wesentlichen Funktionsmängeln unverzüglich, dem Hersteller oder dessen Beauftragten zur Wiederholungsprüfung vorzulegen.
Senden Sie uns Ihren Wühlmausselbstschuss frei per Post zu. Wir werden Ihr Gerät komplett prüfen, instandsetzen und zuzüglich Versandkosten (z. Zt. € 6,- im Inland) an Sie zurück senden. Sollten Ersatzteile benötigt werden, werden diese separat berechnet. Auf Wunsch erhalten Sie vorab einen Kostenvoranschlag.
Geprüfte Geräte erhalten eine Prüfplakette.

1 Wiederholungsprüfungsgebühr für W2 inkl. Prüfplakette:
Nr. 050.001 € 5,–